7. Internationales Festival der Kurzfilme ohne Worte NO WORDS

 

NO WORDS - PREIS BLS - BESTEN KURZFILM  als Preis der Intenationalen Jury und € 2.000

KELLERKIND   Julia Ocker

anim: 9'30 GER 2012  

Ganz allein in einem düsteren Haus gebärt eine junge Frau ein Kind. Doch der Anblick des Neugeborenen ängstigt sie. Verstört und verzweifelt versteckt sie das Baby im Keller. Vor den Dorfbewohnern gibt sie vor, das Kind zu begraben. Doch die immer lauter werdenden Schreie aus dem Keller quälen die Frau. Als ihr Verhalten immer seltsamer wird, werden auch die Menschen im Dorf aufmerksam. Und die Spirale der Ausweglosigkeit dreht sich immer weiter.

„Unmittelbar, geradlinig und direkt gelingt es dem Film tiefgreifende Emotionen zu wecken. Mit dem Kunstgriff bewusst grobschlächtiger Pinselführung wird dramatisch der Schmerz und das Grauen der Andersartigkeit vermittelt. 

NO WORDS - Lobende Erwähnung von der Jury

DER PINGUIN  Annette Jung  

anim: 7'00 GER 2012

 

 

In der Arktis hört dich niemand schreien! Ein verliebtes Eskimopärchen, Alkohol, Drogen und ein geiler Pinguin bei minus 30 Grad – kann das gut gehen? Nicht wirklich. Doch ganz ohne Worte und mit Sex, Gewalt und guter Laune.Nach dem Comic “Der Pinguin” von Walter Moers.

 

Für die freche und unkonventionelle Darstellung und insbesondere für die Wahl des Hauptdarstellers, einem Pinguin, dessen überraschendes, abstoßendes und abscheuliches Handeln als sex- und ruhmsüchtiger Serial-Killer beim Zuschauer ein befreiendes Lachen auslöst.

 

NO WORDS - PREIS BLS - BESTEN KURZFILM  als Publikumspreis  und € 1.000

La Maison de Poussiere  Jean Claude Rozec 

anim: 11'35 FRA 2012

 

Unter den gefährlichen Schutt eines Hauses, verstecken sich viele schöne Erinnerungen...

durchschnittliche Bewertung: 3,50/4

 

Virtuos Virtuell    Thomas Stellmach & Maja Oschmann

exp/anim:7'20 GER 2013

 

Abstrakte Tuschezeichnungen scheinen wie aus dem Nichts zu entstehen. Sie nehmen Charakteristika und Stimmungen der Musik auf und erzählen, einer geheimen Choreografie folgend, eine Geschichte, die in der Musik angelegt scheint. Das Wechselspiel von zögerlicher Begegnung und dynamischer Verfolgungsjagd, von tänzerischer Leichtigkeit und Konfrontation weckt vielfältige Assoziationen.

 

durchschnittliche Bewertung: 3,20/4

 

Cargo Cult  Bastien Dubois

anim: 11'00 FRA 2013 

“Jede hinreichend fortgeschrittene Technologie ist von Magie nicht mehr zu unterscheiden” Arthur C. Clarke. An der Küste der Papua, während des Pazifikkrieges, suchen einige Einwohner die Größe des Gottes Cargo durch ein neues Ritual.

durchschnittliche Bewertung: 3,19/4

 

  

DER PINGUIN  Annette Jung  

anim: 7'00 GER 2012

 

 

In der Arktis hört dich niemand schreien! Ein verliebtes Eskimopärchen, Alkohol, Drogen und ein geiler Pinguin bei minus 30 Grad – kann das gut gehen? Nicht wirklich. Doch ganz ohne Worte und mit Sex, Gewalt und guter Laune.Nach dem Comic “Der Pinguin” von Walter Moers.

 

durchschnittliche Bewertung: 3,15/4

 

 

Wind   Robert Löbel  

anim: 3'49 GER 2013

“Wind” zeigt den Alltag der Bewohner in einem sehr windigen Land. Scheinbar schutzlos dem Wetter ausgesetzt schaffen sie es dennoch, ihren Alltag einfallsreich zu meistern.

 

durchschnittliche Bewertung: 3,11/4

 

user rating: 3,11/4

 

Ausgewählte Filme No Words 2014

Jury No Words